BEV aktuell, Juli 2010

Der BEV hat eine neue Spitze
Am 19. Juni 2010 wurde Maria Lampl aus Bayreuth zur neuen Landesvorsitzenden gewählt. Die Diplompädago­gin aus Bayreuth hat vier Kinder und gehört dem BEV seit zehn Jahren an. Ihr Spezialgebiet ist Gewalt- und Sucht­prä­­ven­tion. Neue Stellvertreterinnen sind Ulrike Stautner aus Augsburg und Ulrike Köllner aus München. Mit der bisherigen Stellvertreterin Henrike Paede, Schriftführerin Monika Roemer-Girbig und Schatzmeisterin Margit Alfes sind nunmehr wieder alle Positionen besetzt.

Neuregelung für den Elternbeirat bei Mittelschulgründung
Bayerische Hauptschulen können ab dem kommenden Schuljahr Mittelschule werden. War die Hauptschule Teil einer Volksschule mit den Klassen 1-9, sind Grund- und Hauptschule künftig zwei selbstständige Schulen. Noch existieren keine rechtlichen Regelungen für den Elternbeirat der geteilten Schule. Nach mündlicher Auskunft des Kultusministeriums wählt jede der beiden Schulen einen eigenen Elternbeirat, auch dann, wenn für beide Schulen ein einziger Schulleiter zuständig ist.

Nachfolger für den Elternbeirat
Am Ende des Schuljahres sollte sich der Elternbeirat auf das neue Schuljahr vorbereiten. Oft haben ausscheiden­de Elternbeiräte Schwierigkeiten, Nachfolger zu finden. Bewährt haben sich Flyer, auf denen - neben einer netten Aufforderung, sich zur Wahl zu stellen - Aufgaben und Arbeitsweise des Elternbeirats beschrieben werden. Sie können auf dem Sommerfest verteilt oder den Kindern mit nach Hause gegeben werden, den neuen Schülern zu Beginn des neuen Schuljahrs. Damit der Elternbeirat auf der Arbeit der Vorgänger aufbauen kann, empfehlen wir, bereits jetzt einen Rechenschaftsbericht vorzubereiten. Er sollte den Nachfolgern in der ersten Sitzung erläutert und übergeben werden. Den Termin für die Elternbeiratswahl legt der amtierende Elternbeirat gemeinsam mit der Schulleitung fest. Mit dem ersten Zusammentreten des neuen Gremiums endet die Amtszeit des alten Elternbeirats.

Elternanfrage an übergeordnete Stellen
Wenn Eltern eine Anfrage oder Beschwerde an die Regierung oder das Kultusministerium richten, sollten sie wissen, dass ihr Anliegen gewöhnlich an die unmittelbar zuständige Stelle, sprich: an die eigene Schule, weiter­gereicht wird. Für vertrauliche Anfragen eignet sich dieses Instrument also nicht. Es empfiehlt sich, Probleme zunächst mit der untersten zuständigen Ebene zu klären.

Neues Buch: Ich hab eine Eins! Und Du?
Empirische Untersuchungen zeigen, dass Noten nicht objektiv sind. Sie enthalten Urteils- und Messfehler. Dass Lehrer falsch bewerten, ist nicht ihnen, sondern dem System der Benotung geschuldet. BEV-Vorstandsmitglied Ursula Leppert wirft in ihrem Buch einen kritischen Blick auf Noten und zeigt, was stattdessen möglich wäre. Leppert, Ursula: Ich hab eine Eins! Und Du? Von der Notenlüge zur Praxis einer besseren Lernkultur. 2010, Libress bei Uni-Online Press, ISBN: 978-3-86564-001-7 (14,90 Euro)

Ausstellung „Expedition ins Erdreich“: Archäologie, Höhlenforschung und Puppenspiel in Augsburg
Die Ausstellung zeigt wertvolle archäologische Ausgrabungsfunde und gewährt zugleich einen Einblick in die Fan­ta­siewelt der Marionetten. Bekannte Puppenkiste-Figuren wie Kalle Wirsch, Monty Spinnerratz und 120 an­dere Marionetten laden in ein unterirdisches Reich ein. Führungen für Schulklassen werden vergünstigt angebo­ten. Anmeldung unter Tel. 08214503450

Termine

  • Freitag, 23. Juli 2010, und Montag, 26. Juli 2010: Anmeldung für den Eintritt in die 10. Klasse der Hauptschule zum Schuljahr 2010/11 für Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Hauptschule
  • Dienstag, 27. Juli 2010 und Mittwoch, 28. Juli 2010: Aufnahmeprüfung für die 10. Klasse (falls nötig)
  • Samstag, 23. Oktober 2010: Elternarbeit, gut versichert. Einzelheiten und weitere Veranstaltungen für Eltern auf der Website des BEV.
  • Die Termine der Jahrgangsstufentests 2010 finden Sie auf der Website des Kultusministeriums.
  • Die Termine für den doppelten Abiturjahrgang 2011 im Gymnasialnetz Bayern.