BEV aktuell März 2011

Wie können Eltern Nachhilfeinstitute prüfen?
Aus Zirndorf in Mittelfranken wurde unlängst über eine Nachhilfe- und Sprachenschule („Bessere Noten durch Nachhilfe mit Spaß“) berichtet, die von Scientology-Mitgliedern betrieben wird. Der Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen der Erzdiözese München-Freising hat Orientierungshinweise für die Überprüfung von Nachhilfeinstituten zusammengestellt.

Umfrage zum Unterrichtsbeginn
Wann soll künftig im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen die Schule beginnen? Welche Uhrzeit kommt den Bedürfnissen von Schülern und Eltern am nächsten? Wann ist das Lernergebnis am besten, was fördert die die Konzentrationsfähigkeit? Eltern von Schulkindern im Landkreis können abstimmen unter "Wann soll der Unterricht beginnen?"

Sonderpädagogische Gutachten nicht ohne Einwilligung der Eltern
Tests ohne Einwilligung der Eltern sind formal z. B. durch Art. 41 Abs. 3 Sätze 3 bis 6 des BayEUG legitimiert. Juristen bezweifeln allerdings, dass diese Vorschrift verfassungskonform ist, denn mittels Intelligenztests erhobene Daten unterliegen dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Dieses ist durch Art. 2 Abs. 1 des Grundgesetzes gedeckt (Persönlichkeitsrecht). Der BEV empfiehlt, sich hierauf zu berufen.

Das Wikipedia-Schulprojekt
Wikipedia nutzt heutzutage jeder, auch Schüler und Lehrer. Die Qualität der Wikipedia-Einträge können sie in der Regel nicht beurteilen. Beim Wikipedia-Schulprojekt erfahren sie, wie man das Online-Nachschlagewerk kritisch nutzt. Der Träger des Projekts ist Wikimedia Deutschland, ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Sammlung, Verbreitung und Förderung freien Wissens einsetzt. Die Workshops werden deutschlandweit durchgeführt und lassen sich zeitlich und inhaltlich den Wünschen der Teilnehmer anpassen. Näheres auf der Website.

Rundfunkrat und Medienrat
Funk und Fernsehen sollen genau wie die Presse unabhängig von staatlichem Einfluss agieren können. Ob der Staat seiner Neutralitätspflicht nachkommt, kontrolliert der Rundfunkrat für die öffentlich-rechtlichen, der Medienrat für die Privatsender. In beiden Räten sitzt auch ein Vertreter der Eltern. Elternvertreter im Medienrat ist für die kommenden fünf Jahre Helmut Wöckel von der Freien Evangelischen Elternvereinigung. Der Medienrat hat vor einigen Tagen den Chef der Staatskanzlei, Siegfried Schneider, zum neuen Leiter der Landesmedienzentrale bestimmt. Der BEV hätte die sachkompetente Gegenkandidatin vorgezogen, auch wegen der Unabhängigkeit der Landesmedienzentrale von der Staatsregierung.

Die Gelenkklasse
Die sogenannte Gelenkklasse soll den Übergang von der 5. Klasse Hauptschule bzw. Realschule in die 6. Klasse Realschule bzw. Gymnasium ermöglichen. Informationen und Fördermaterial finden Sie auf der Website des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung.

Neu: Handbuch für die Schülervertretung in Bayern
Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung hat ein Handbuch für die gesetzliche Schülervertretung in Bayern herausgegeben. Es enthält Infos über rechtliche Grundlagen, Mitverantwortung und Mitgestaltung, über die Arbeit in Gremien und praktische Tipps für die Organisation der SMV-Arbeit.

Termine
++ Samstag 19.3.2011 München: Sitzung der Arbeitsgruppe Förderschule/Inklusion des BEV. Bei Interesse melden Sie sich unter henrike.paede(at)bayerischer-elternverband.de.

++ Samstag, 26.3.201, Fürth: Tagung „Gesundes Mittagessen in Kita und Schule“. Anmeldung bis zum 20.3., Näheres unter www.fev-fuerth.de.