Die Beiträge in diesem Forum stellen nicht die Meinung des BEV dar, der BEV eröffnet hier lediglich die Möglichkeit, Meinungen zu äußern. Die Beiträge geben somit nur die Meinung der jeweiligen Verfasser wieder. Wir behalten uns ausdrücklich vor, gegen die Netiquette verstoßende Beiträge zu löschen. Ein Anspruch auf Veröffentlichung eines Beitrags besteht deshalb nicht.

Thema: Gesetzliche Elternvertretung auch für Bayern?

15. März 2016 | Einführung

Neben Nordrhein-Westfalen hat nur Bayern keine gesetzliche Elternvertretung. Zwar könnte bei uns laut Schulgesetz ein „Landeselternbeirat“ mit den derzeit im Kultusministerium akkreditierten, meist auf der Ebene ihrer Schulart agierenden Vereinen eingerichtet werden, doch wären dadurch lediglich deren zahlende Mitglieder vertreten. Einem solchen Landeselternbeirat würde also die demokratische Legitimation fehlen. Unsere Umfrage zur Änderung des BayEUG und der BayScho ergab zwar eine klare Mehrheit für die Einführung des Gemeinsamen Elternbeirats (GEB) auf kommunaler Ebene auch für Realschulen bzw. Gymnasien. Andererseits wird jedoch der GEB der Grund- oder Mittelschulen, der immerhin auf Kommunalebene eine demokratische Vertretung der Eltern darstellt, keineswegs immer verwirklicht – oder wird er doch nicht für nötig befunden?

Wie sehen bayerische Eltern die Notwendigkeit, gesetzlich legitimiert, schulartübergreifend und landesweit geschlossen auftreten zu können? Da der BEV unlängst einer Initiative beigetreten ist, die sich mit diesem Thema befasst, bitten wir um Ihre Meinung.

Mein Beitrag zur Diskussion

Teilen Sie uns bitte Ihren Beitrag mit unten stehendem Formular mit. Der Webmaster wird diesen dann zeitnah hier einstellen.

.
.
Ihre E-Mail-Adresse wird in den Beiträgen nicht angezeigt, sie dient nur für eventuelle Nachfragen unsererseits.
.
Wenn aktiviert, wird der Beitrag nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
.
.

Nach oben